Zum Inhalt springen
Camping Tipps

Winter Camping: Tipps, Erfahrungen und Campingplätze!

Lisa

Nein, Winter Camping ist kein Wintermärchen! Der Winter ist da und die ersten Schneeflocken fallen. Zeit, die Wintermäntel, Schals und Handschuhe einzupacken? Noch nicht ganz! Wir zeigen dir, wie einfach Camping im Winter wirklich ist, denn mit technisches Wissen und die richte Wahl des Wohnmobils, dann steht dem Urlaub nichts mehr im Weg. Lassen dich also nicht von kalten Füßen davon abhalten, die Natur im Winter zu genießen – es gibt so viel schönes, das man im Winter erleben kann!

Winter Camping: Inhalt

  1. Was ist Winter Camping?
  2. Geeignete Wohnmobile für den Winter?
  3. Technische Tipps für Wohnmobile.
  4. Wo findet man Campingplätze?
  5. Tipps für Aktivitäten und Ausflugsziele
  6. Dinge, die auf deiner Packliste stehen sollten.
  7. Fazit: Darum solltest du Winter Camping testen!

Was ist Winter Camping?

Mit dem Wohnmobil kann man nicht nur im Frühling oder Sommer. Dank mondernster Ausstattungen der Wohnmobile, ist Camping im Winter kinderleicht geworden. Mit ein paar Handgriffen und Hintergrundwissen, ist kein Winter zu kalt und dank des Campingplatzes direkt neben der Skipiste, bist du der erste in der Gondel.

Geeignete Wohnmobile für den Winter?

Zwischen Wintermonaten ist die Außentemperatur nicht jeder Tag gleich. Daher empfehlen wir sehr stark Wohnmobile oder Campingbusse, in denen du notfalls den ganzen Tag verbringen kannst, ohne dir den Kopf anzuschlagen.

Kleinere Modelle wie California Coast würde sich gut eignen, denn sie haben eine Küchenzeile und einen Esstisch in der Mitte des Fahrzeuges. Jedoch könnte das Schlafen im Aufstelldach nicht für jedermann und könnte etwas frisch werden.

Hingegen wäre der Grand California mit seinen Fahrzeugmaßen und Campingausstattung besonders für Winter Camping geeignet. Wir haben bereits die Vor- und Nachteile vom Grand California in einem Artikel erwähnt. Zusammengefasst, hat dieses Wohnmobil, alles um autark campen zu können. Warmwasserdusche, Toilette, Küchenzeile mit zwei Gasflammen, Kühltruhe, Doppelbett im Heck und Hochbett im vorderen Bereich. In diesem Camper kann man sich auch bei schlechterem Wetter den ganzen Tag aufhalten.

Technische Tipps für Wohnmobile im Winter

Um in Notsituationen die geforderten Handgriffe durchführen zu können, ist technisches Wissen über das Wohnmobil gefragt. Sobald die Außentemperatur unter den Gefrierpunkt fällt, kann es zu Problemen im Bereich Gasversorgung und Frisch-/Abwasserversorgung kommen. Wir werden in Kürze einen anderen Artikel verfassen, um eine ausführlichere Hilfestellung zu diesem Thema zu geben.

Wo findet man Campingplätze?

Es gibt einige Campingplätze, die ganzjährig geöffnet haben. Viele davon bieten nicht nur Stehplätze für Wohnmobile an, sondern haben ein teilweises Wellness-Angebot und zusätzliche Räumewie Trockenraum für Ski-Ausrüstungdas Camping im Winter um einiges erleichtern. Hier ist eine kleine Auswahl von Camping Plätzen, die im Winter geöffnet sind.

  1. Der Biobauernhof liegt direkt an der Langlaufloipe und in der Nähe vom Skilift.
  2. Das Camping Resort Bodenmais liegt im Herzen des Bayerischen Waldes.
  3. Der Campingplatz Seiseralm liegt zu Füßen der Seiser Alm.
  4. Das Thermenland Camping Bad befindet sich in Waltersdorf, Steiermark.
  5. Der Campingplatz Ötztal Längenfeld liegt inmitten einer traumhaften Bergkulisse.
  6. Vom Campingplatz Sölden kannst du zu Fuß zur Gondel gehen
  7. Das Alpen Camp bietet einzigartige Natur in Kötschach-Mauthen.
  8. Der zertifizierter Eco-Campingplatz in Tirol wartet auf dich.
  9. Der Campingplatz am Hopfensee verbindet  Sport- und Freizeitspaß, Fitnesstraining und Gesundheitspflege.
  10. Am Caravan Park Sexten erwartet dich höchster Komfort umgeben von unberührte Natur.

Tipps für Aktivitäten und Ausflugsziele

Viele Campingplätze liegen in ultimativer Nähe von Sporteinrichtungen und führen größtenteils eigenständig Wellnessbereiche oder befinden sich mitten in der Natur, wobei sich genug Aktivitäten – wie Ski fahren, Schneeschuhwandern, Eislaufen, Langlaufen, und vieles mehr – anbieten. Hier haben dir eine kleine Liste als Motivation erstellt, welche Dinge du auf deiner Campingreise im Winter machen kannst.

  • Bei Lichterglanz Eislaufen
  • Einen Tag Skifahren
  • Jagertee auf der Hütte trinken
  • Um die Wette mit dem Schlitten düsen
  • Schneeballschlachten gewinnen
  • Kaiserschmarn genießen
  • Einen Wellnesstag einlegen
  • Eine neue Sportart ausprobieren

Dinge, die auf deiner Packliste stehen sollten.

Besonders beim Winter Camping gibt es gewisse Dinge, die du nicht zu Hause vergessen solltest. Natürlich kommt es ganz auf deine Reiseroute, Aktivitäten und auf die Campingplätze – die du besuchen wirst – an.

  • Dicke Bettdecken
  • Ausreichend Gas für Heizen
  • Thermomatten/ -folien für Scheiben & Türen
  • Vorzelt und Zeltteppich
  • Frostschutzmittel für Toilette und Abwassertank
  • Frostsicheres Stromkabel
  • Keile oder Bretter als Reifenunterlage

Fazit: Darum solltest du Winter Camping testen!

Wenn du an Wintercamping denkst, kommen dir vielleicht Bilder von hartgesottenen Campern in den Sinn, die eisigen Winden und frostigen Temperaturen trotzen, um die Einsamkeit zu genießen, die nur die Natur bieten kann. Aber das muss nicht so sein! Denn mit etwas Wissen darüber, wie du für deine Reise packst und welche Sicherheitsmaßnahmen in einer Notsituation notwendig sind, dann kannst auch du einen Luxus-Campingurlaub mit Wellness, Aktivitäten wie Skifahren oder Restaurantbesuchen erleben. Deshalb empfehlen wir dir, Winter Camping einmal selbst auszuprobieren – es könnte deine Sichtweise verändern!